Startseite | Unsere AGB´s | Kontakt | Impressum   

Der Allgäu Fluss

Unsere Boote Unsere Preise Online Buchung Impressionen Unser Gästebuch
Die Iller: Blaichach - Waltenhofen Kempten - Krugzell Krugzell - Fluhmühle
Die Schussen Der Regen Die Naab Fotoalbum

Die Iller

Die Iller entspringt am Zusammenfluss von Breitach, Trettach und Stillach, dem Illerursprung nördlich von
Oberstdorf. Sie fließt durch die nördlichen Kalkalpen und das untere Illertal und mündet nach 147 km bei
Ulm von rechts in die Donau.
Die Iller durchfließt mit ihrem kalten, glasklaren und grünlich schimmerndem Wasser entlang weiß strahlender Kiesbänke ein landschaftlich sehr schönes Alpenvorland mit einer noch mehr oder weniger ursprünglichen Flusslandschaft.
Die teils flotte Strömung, Schwälle und fahrbare Naturstufen gestalten die Fahrt interessant und abwechslungsreich und bieten leichteres Wildwasser. Bei Immenstadt wird das Wasser etwas trüber und der Schwung lässt nach. Der tief eingeschnittene Schluchtbereich der Iller nördlich von Krugzell zeichnet sich durch überaus eindrucksvolle Landschaftsbilder aus. Die nacheiszeitlichen Schmelzwasserströme der Iller haben sich hier tief mit zahlreichen Flusswindungen, hohen Pralluferwänden und Kiesbänken in den Molasseuntergrund eingesägt. Der als Landschaftsschutzgebiet gesicherte Bereich weist außerdem zahlreiche Biotope, Aussichtspunkte und Stauseen auf. Die teilweise paradiesische Natur (Vögel und Vegetation) und eine gewisse Abgeschiedenheit vom Lärm der Zeit lohnen für das mehr an Paddelschlägen.
Wie haben ausgehend von Kempten die Iller in eine Obere- und Untere Iller aufgeteilt.